Statuten

FÖRDERVEREIN PROBASKET NORD-OSTSCHWEIZER BASKETBALLVERBAND

1. Name, Rechtsform, Sitz
  1.1 Name/Rechtsform
Unter dem Namen „Förderverein ProBasket Nord-Ostschweizer Basketballverband“ (FöVe ProBasket) besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff ZGB.
  1.2 Sitz
Sitz des Fördervereins ProBasket ist Wallisellen.

2. Vereinszweck
  2.1 Zweck
Der Verein hat zum Zweck und zur Aufgabe, die Tätigkeit von ProBasket ideell zu fördern und finanziell zu unterstützen. Er verwaltet die durch Beitragsleistungen, Sammlungen und Spenden erlangten Mittel und setzt die Bedingungen fest, unter welchen diese ProBasket zur Verfügung gestellt werden.

3. Finanzen
  3.1 Finanzen
Rechnungsjahr des Fördervereins ist das Kalenderjahr.
Die Finanzierung erfolgt durch:
- ordentliche Jahresbeiträge der Mitglieder
- Zuwendungen aller Art
  3.2 Haftung
Für die Verbindlichkeiten des Fördervereins haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen und für Aktivmitglieder ist es auf einen Jahresbeitrag von maximal Fr. 200.-- bzw. für Passivmitglieder auf einen Jahresbeitrag von maximal Fr. 80.-- beschränkt.

4. Mitgliedschaft
  4.1 Voraussetzung
Die Mitglieder des Fördervereins anerkennen durch ihre Mitgliedschaft den Vereinszweck und die Statuten. Ferner verpflichten sie sich zur Zahlung des jährlichen Mitgliederbeitrages.
  4.2 Sitz
Mitglieder können sein:
    a. Mitglieder mit Stimmrecht (Aktivmitglieder, nur natürliche Personen) Aktivmitglieder arbeiten im Verein aktiv mit. Die Aktivmitglieder beschliessen über deren Aufnahme.
    b. Juristische Personen (Passivmitglieder ohne Stimm- und Wahlrecht)
      - mehr als 50 Mitarbeitende/Mitglieder mindestens CHF 200.-
- weniger als 50 Mitarbeitende/Mitglieder mindestens CHF 100.-
    c. Natürliche Personen (Passivmitglieder ohne Stimm- und Wahlrecht)
- Privatpersonen mindestens CHF 80.-
  4.3 Austritt
Der Austritt aus dem Förderverein kann unter Einhaltung einer mindestens dreimonatigen Kündigungsfrist auf Ende jedes Kalenderjahres erklärt werden.

5. Vereinsorgane
  5.1 Organe
Die Organe sind:
- die Mitgliederversammlung (nur Aktivmitglieder)
- der Vorstand
- die Kontrollstelle
6. Mitgliederversammlung
  6.1 Ordentliche
Die ordentliche Mitgliederversammlung wird mindestens einmal jährlich in der ersten Hälfte des Jahres durch den Vorstand einberufen.
  6.2 Ausserordentliche
Eine ausserordentliche Mitgliederversammlung wird durch den Vorstand nach Notwendigkeit oder auf Begehren von mindestens 1/5 der Mitglieder einberufen.
  6.3 Einberufung
Die Einladung erfolgt schriftlich unter Bekanntgabe der Traktanden durch den Vorstand.
  6.4 Befugnisse
Die Mitgliederversammlung hat folgende Kompetenzen:
- Wahl des Vorstandes
- Wahl der Kontrollstelle
- Genehmigung des Jahresberichtes und der Jahresrechnung
- Genehmigung des Budgets
  6.5 Statuten
Die Statuten können mit Zustimmung von zwei Drittel der an der Mitgliederversammlung Anwesenden geändert werden. Bei jeder Änderung ist der Zweck des Vereins zu wahren.
  6.6 Beschlussfassung
Mitgliederversammlung und Vorstand fassen ihre Beschlüsse und vollziehen ihre Wahlen in offener Abstimmung, wobei die Mehrheit der Stimmen der Anwesenden entscheidet, soweit die Statuten nicht etwas anderes vorsehen. Bei Stimmengleichheit gibt die Stimme der Präsidentin oder des Präsidenten den Ausschlag. Bei den Wahlen entscheidet im zweiten Wahlgang das relative Mehr.

7. Vorstand
  7.1 Zusammensetzung
Der Vorstand setzt sich aus mindestens drei und maximal fünf Mitgliedern zusammen. Der Vorstand konstituiert sich selbst. Mindestens zwei Vorstandsmitglieder sind auch im Basketrat vertreten.
  7.2 Amtsdauer
Die Amtsdauer beträgt 2 Jahre. Eine Wiederwahl ist zulässig.
  7.3 Befugnisse
Der Vorstand vertritt den Förderverein nach aussen und bereitet die Geschäfte der Mitgliederversammlung vor. Er hat alle Kompetenzen, welche nicht nach Gesetz oder Statuten der Mitgliederversammlung zustehen. Über einmalige Ausgaben von bis zu CHF 20'000.-- und jährlich wiederkehrenden Ausgaben von bis zu CH 2’000.-- kann der Vorstand beschliessen. Er zeichnet kollektiv zu zweien. Zudem unterbreitet er der Versammlung ein Budget.
  7.4 Sekretariat
Der Vorstand kann für die Verwaltung des Vereins ein Sekretariat wählen und auch entschädigen.

8. Kontrollstelle
  8.1 Zusammensetzung
Die Kontrollstelle besteht aus einer Person, die von der Mitgliederversammlung gewählt wird.
  8.2 Amtsdauer
Die Amtsdauer beträgt 2 Jahre. Eine Wiederwahl ist möglich.
  8.3 Aufgabe
Sie prüft die Jahresrechnung und den Vermögensstand, die Einhaltung der Statuten und erstattet der Mitgliederversammlung darüber schriftlichen Bericht.

9. Auflösung
  9.1 Auflösung
Für die Auflösung des Fördervereins ist die Zustimmung von zwei Dritteln sämtlicher Mitglieder erforderlich. Im Falle einer Auflösung fällt das Vereinsvermögen an ProBasket.

10. Schlussbestimmung
  10.1 Inkrafttretung
Diese Statuten treten mit Datum der Gründungsversammlung vom 17. Mai 2010 in Kraft.
     
Statuten ausdrucken
SwisslosHuspoSpalding